Weberknoten

(Kreuzknoten, Samariterknoten)

  • Als einfach zu lernender, brauchbarer Allzweckknoten um zwei Enden zu verbinden, ist der Weberknoten wahrscheinlich der am häufigsten benutzte Knoten für diesen Zweck. Allerdings kann nicht stark genug betont werden, daß der Weberknoten kein dauerhaft, sicherer Knoten ist! Ein sicherer Knoten wie der Schotstekdoppelter Schotstek oder Fischerknoten ist immer vorzuziehen.
  • Der Weberknoten kann sich leicht in einen rutschenden  Ankerstich verwandeln, und sollte daher niemalsbenutzt werden wenn Leib und Leben auf dem Spiel stehen!
  • Halte eine Part der beiden Enden in je einer Hand, lege das linke Ende über das rechte und stecke es darunter. Dann lege das selbe Ende, jetzt in der rechten Hand, über das linke Ende und wieder darunter.
  • Es ist üblich (in England? d.Übers.) "Links über Rechts und Drunter, Rechts über Links and Drunter" zu singen, während man den Knoten legt. (Er kann auch als "Rechts über Links and Drunter, Links über Rechts und Drunter" ausgeführt werden.
  • Der Weberknoten kann leicht gelöst werden, wenn man eine lose Part in die entgegengesetzte Richtung über den Knoten zurückzieht und so das Ende an dem gezogen wird streckt. Das andere Ende bildet dann einen Ankerstich der sich leicht von dem gestrafften Ende löst.
  • Der englische Name "Reef Knot" stammt aus der Seefahrt. Wenn die Segel gerefft (to reef), also aufgerollt wurden, wurden sie mit einem Weberknoten am Quermast befestigt. Um die Segel zu lösen, kletterten die Seeleute in die Takelage und zogen die obere lose Part des Weberknoten nach unten. Da sie sich mit einer Hand festhalten mussten, hatten sie nur eine Hand um den Knoten zu lösen. Das Gewicht des Segels bewirkte dann das Lösen des Weberknoten.
  • Tip. Wenn Du Enden ähnlicher Dicke verbinden willst und die Verbindung sicher sein muß (z.B. um eine Person zu transportieren, oder die Verbindung dauerhaft belastet ist) benutzt Du besser den Schotstek
  • Tip. Benutze diesen Knoten nicht um unterschiedlich dicke Enden zu verbinden.

Das englische Original dieser Seiten und sämtliche Bilder wurden erstellt von: 42nd BRIGHTON (Saltdean) Scout Group, East Sussex, UK

Email them