Funkgespräch: QSO

Anleitung zur Durchführung eines Funkgespräches = QSO

Eine QSO ist eine zweiseitige Funkverbindung im Amateurfunk.
Folgender Ablauf wird dabei häufig verwendet. Variable Texte sind kursiv oder fett hervorgehoben:

1Allgemeiner Anruf von DL1ABC (eigenes Rufzeichen)
Eine Gegenstation meldet sich mit DL9XYZ (ihrem Rufzeichen)
2Hier ist DN1ABC für DL9XYZ
Danke für den Anruf
Mein Name ist Karl (Dein Vorname)
Mein Standort ist Erlangen (Standort/Stadt deiner Funkstation)
Mein Locator ist: JN59MN (Standortkennung in einer speziellen Weltkarte)
Der Rapport ist: 5 und 9
Von DN1ABC zu DL1XYZ
3Die Gegenstation meldet sich nun mit ihren Daten
Hier ist DL1XYZ
Am Mikrofon ist Otto (Vorname des Funkers der Gegenstation)
Mein Standort ist: Berlin
Mein Locator ist: JO62QK
Der Rapport ist: 5 und 7
Zurück zu DN1ABC
4Hier ist wieder DN1ABC
==> Nun Mitteilung von allgemeinen Informationen
Zurück zu DN1XYZ
5==> Nun Mitteilung von allgemeinen Informationen der Gegenstation
Zurück zu DN1ABC
6Hier ist wieder DN1ABC
==> Nun erfolgt die Verabschiedung
DN1ABC bedankt sich für das Gespräch
Awdh et Vy 73 de DN1ABC

Verwendung mit freundlicher Genehmigung von Karl-Maria Heimberg, DD4NC, OVV B08

Einige Erläuterungen

awdh (Abkürzung)

auf Wiederhören

et Vy 73 de (Abkürzung)

und sehr (very) viele Grüße von

Locator

Angabe eines Standortes anhand eines an den Längen- und Breitengraden ausgerichteten geodätischen Netzes. Die Erdoberfläche wird dadurch in Felder unterteilt, die als Positionsangabe verwendet werden.
Locator in Karte finden

Rapport

dient der Beurteilung von empfangenen Funksendungen und setzt sich aus folgenden 2 Werten zusammen:

Hörbarkeit Code Beurteilung
1: nicht hörbar
2: zeitweise hörbar
3: mit Schwierigkeiten hörbar
4: ohne Schwierigkeiten hörbar
5: einwandfrei hörbar
Signalstärke Code Beurteilung
1: kaum hörbares Signal
2: sehr schwaches Signal
3: schwaches Signal
4: mittelmäßiges Signal
5: ausreichendes Signal
6: gut hörbares Signal
7: mäßig starkes Signal
8: starkes Signal
9: äußerst starkes Signal